Wissenswertes über Seitenschneider

Wir bietet Ihnen eine Vielzahl unterschiedlichster Seitenschneider an.
So gibt es spezielle Kopfformen und Anwendungsgebiete, wie Elektronik, Kunststoff und runde Vollmaterialien.
Wir bieten Ihnen watenfreie Seitenschneider an und Seitenschneider mit Wate.
Der Begriff "Wate" bezeichnet die kleinen Schrägen an den Aussenseiten des Drahtes nach dem Trennen.
Im süddeutschen Raum, Österreich und der Schweiz ist der Begriff als "Fase" bekannt.

Die Schnittleistung haben wir in vier Härtestufen unterteilt:

Soft = weichen Kupferdraht o.ä.
Mittel = Messingdraht o.ä.
Hart = Stahldraht, Silberdraht o.ä.
Piano = Federstahldraht

Bitte beachten: Unterschiedliche Legierungen fallen in eine andere Härtstufe!
Des Weiteren ist die Schnittleistung eines Seitenschneiders mit runder Kopfform immer höher, da dieser die physikalischen Kräfte besser aufnimmt.

Die Durchmesser der jeweiligen Schnittleistung sind bei den Seitenschneidern angegeben.
Diese Seitenschneider eignen sich nicht zum Ablängen und zuschneiden von Gleisen und nicht zum Trennen von Flachmaterialien wie Blechen o.ä.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren